foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

FSV Sponsoren

Termine

Juli 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

VR-Bank- Cup und Fußball-Stadtmeister

Trotz einer harten Vorbereitungswoche, mit drei Trainings-Einheiten und zwei Testspielen beim TV Geiselhöring und gegen den SSV Eggenfelden binnen fünf Tagen, wurde der FSV Landau auch am Sonntag beim „VR-Bank- Cup“ im Rahmen der diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaft seiner Favoritenrolle mit dem Turniersieg gerecht und zog daraus resultierend in die 2. Runde des Totopokals ein!
Im Halb-Finale besiegte der FSV den Kreisklassisten FC Zeholfing mit 5:0 und setzte sich im Finale gegen den A-Klassisten und Gastgeber, die SG Höcking/Ganacker mit 1:0 durch! Die weiteren Plätze belegten der FC Teisbach (Gastverein aus der Kreisliga) und der FC Zeholfing!

FSV-Kapitän Viktor Betke nahm für sein Team den neuen Pokal, das Preisgeld und den Spielball entgegen!

Drei Brüder, ein Gedanke: Fußball!

Aus den Familien Weinzierl (links) und Ammer (rechts) spielen je drei Brüder beim FSV! Dass eine solche Konstellation bei den unterschiedlichen Trainings- und Spiel-Terminen zu denen die Kinder ihre Fußballtasche packen müssen, innerhalb der Familien eine exakte Zeit-Planung erforderlich macht, lässt sich denken. So zum Beispiel auch bei der Familie Weinzierl, wo Maximilian (Jahrgang 2005) in der E-1, Benjamin (2006) in der E-2 und Moritz (2007) in der F-1 spielt. Wenn sich Papa Thomas dann auch noch mit einem seiner Söhne als Trainer und Mama Heidi als begeisterte Zuschauerin auf dem Sportplatz befindet, dann „steht das Haus der Familie Weinzierl leer!“
Nicht viel anders sieht der Wochenplan bei Familie Ammer aus, wenn Daniel (2006) und die Zwillinge Stefan und Christian (2010) von ihrem Vater Gerhard begleitet, ihrem Hobby nachgehen.


Den Bergstädtern gelingt überraschender Turniersieg beim „Erdinger-Meister- Cup“


25.06.2016
„Auf diesen Erfolg war man beim FSV gewiss nicht vorbereitet, denn bei der Teilnahme am „Erdinger-Meister-Cup“, wozu alle Meister der niederbayerischen Ligen aufgerufen und nach Langquaid eingeladen waren, sollte eigentlich nur der Spass, Fußball auf Kleinfeld zu spielen, im Vordergrund stehen“, so Spielertrainer Matthias Reichl im Vorfeld des Turniers! Nun treten die FSV-Kicker am Samstag 2. Juli beim Landesfinale im schwäbischen Jettingen an!

Junioren-Abteilung des FSV beim Volksfest-Auszug!

24.06.2016
Zum Volksfest-Auszug mobilisiert der FSV Landau traditionell alljährlich seine Junioren, so auch in diesem Jahr, als ca. 75 Buben und Mädchen, begleitet von 10 Trainern vom Rathaus zum Festzelt marschierten und dabei ein farbenprächtiges Bild abgaben!

Der FSV Landau präsentiert seine „Neuen!“ 

Die Bergstädter begrüßen sechs U19-Junioren und einen „Neuen“ im Kader - drei Abgänge!
Die Senioren-Abteilung um ihren Leiter Waldemar Betke verzeichnete in der Sommerpause mit Josef Senger (SG Höcking/Ganacker), Thomas Röckl (FC Harburg), und Sebastian Hempfer (FC Ottering) zwar drei Abgänge, aber man ist zuversichtlich mit sechs „Eigengewächsen“ aus dem U19-BOL-Team und mit Torhüter Marcel Fröndhoff (U19-SG Mamming/Gottfrieding) diese Lücken schließen zu können. Trotz dieser personellen Zuwächse ist sich der FSV als Aufsteiger in die Kreisliga Straubing bewusst, dass der Klassenerhalt das einzig erklärte Saisonziel sein kann. Fest steht, dass die Bergstädter ihre Heimspiele im Juli/August jeweils samstags (16 bzw. 18 Uhr) austragen, und aus organisatorischen Gründen am 23. Juli mit einem Heimspiel in die Saison starten werden.

Hinten v. li.:
Waldemar Betke (Sportlicher Leiter), Simon Schott (Trainer der „Zweiten“), Jonas Zach, Timo Sokol, Jan Bermann und Matthias Reichl (Spielertrainer-Duo).
Vorne v.li.:
Hannes Obermeier, Daniel Eder, Marcel Fröndhoff, Niklas Eschlwech und Ilirjan Morina.

Copyright 2016  FSV Landau